Orchideenführungen im Leutratal

Die Führungen beginnen von Anfang Mai bis Mitte Juni samstags, sonntags und an Feiertagen jeweils um 10 Uhr und um 14 Uhr an der Informationstafel in der Ortsmitte von Leutra. Sie dauern ca. 2 Stunden bei einer Wegstrecke von etwa 3 km. Wir empfehlen festes Schuhwerk. Bitte beachten Sie, dass die Parkmöglichkeiten in Leutra nach wie vor sehr eingeschränkt sind.

Für Führungen (Gruppen, Familien etc.) an anderen Tagen nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt mit uns unter post1@nabu-jena.de auf.

 

An dieser Stelle sind weiterführende Informationen zu den Orchideen im Leutratal zu finden, unter anderem einen wöchentlich aktualisierten Report mit den gerade blühenden Orchideen (vergl. auch die bisherigen Blühtagebücher von 2015 bis 2022 unten auf dieser Seite).

 

Matthias Müller

(Verantwortlich für die Organisation der Führungen)

Aktueller Report zur Orchideenblüte im Leutratal

Letzter Eintrag:

 

30. Januar 2023:

Der Winter war wenigstens mit ein paar kalten, frostigen Tagen in Jena zu Besucht. Es gab sogar ein bisschen Schnee, der inzwischen aber nur noch auf den Höhen um die Stadt anzutreffen ist, von zusammengekehrten Schneeresten abgesehen. Und da nach mehreren trüben Tagen jetzt sogar die Sonne immer einmal auftaucht, werden auch die bald verschwunden sein. Vor den kalten Tagen (und Nächen) hatten in den Gärten die Schneeglöckchen zu blühen begonnen, an geschützeteren Stellen blühten auch schon ganze Teppiche von Winterlingen, aber bevorzugt im Stadtgebiet (zum Beispiel am Ammerbach an der Kreuzung Winzerlaer und Ammerbacher Straße).

Wie in jedem Jahr sind auch heuer die Winterrosetten verschiedener Orchideenarten zu finden, sogar erstaunlich viele. Das lässt auf ein gutes Orchideenjahr hoffen. Hoffen wir auch darauf, dass das Wetter mitspielt und uns nicht mit zu großen Kapriolen überrascht.

 

Chronologisch geordnete Einträge

 

30. Januar 2023:

Der Winter war wenigstens mit ein paar kalten, frostigen Tagen in Jena zu Besucht. Es gab sogar ein bisschen Schnee, der inzwischen aber nur noch auf den Höhen um die Stadt anzutreffen ist, von zusammengekehrten Schneeresten abgesehen. Und da nach mehreren trüben Tagen jetzt sogar die Sonne immer einmal auftaucht, werden auch die bald verschwunden sein. Vor den kalten Tagen (und Nächen) hatten in den Gärten die Schneeglöckchen zu blühen begonnen, an geschützeteren Stellen blühten auch schon ganze Teppiche von Winterlingen, aber bevorzugt im Stadtgebiet (zum Beispiel am Ammerbach an der Kreuzung Winzerlaer und Ammerbacher Straße).

Wie in jedem Jahr sind auch heuer die Winterrosetten verschiedener Orchideenarten zu finden, sogar erstaunlich viele. Das lässt auf ein gutes Orchideenjahr hoffen. Hoffen wir auch darauf, dass das Wetter mitspielt und uns nicht mit zu großen Kapriolen überrascht.

 

 

 

Liste der im Leutratal vorkommenden Orchideenarten
ListeOrchideenartenLeutratal.pdf
Adobe Acrobat Dokument 175.2 KB
Blühbeginn der Orchideen im Leutratal
OrchideenLeutratalBlühbeginn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 159.2 KB

Anmerkung: Die Angaben beziehen sich auf den Blühbeginn der entsprechenden Arten im Leutratal (außer Orchis pallens, Ophrys sphegodes, Goodyeara repens und Epipactis purpurata) und auf die Woche, in der das angegeben Datum liegt, denn ich gehe natürlich nicht jeden Tag zum Nachschauen.

Wöchentlich aktualisierter Report zur Orchideenblüte 2022
Blühtagebuch2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 202.7 KB
Wöchentlich aktualisierter Report zur Orchideenblüte 2021
Blühtagebuch2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'007.1 KB
Wöchentlich aktualisierter Report zur Orchideenblüte 2020
Blühtagebuch2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 212.0 KB
Reports zur Orchideenblüte im Leutratal 2015 - 2019
BlühtagebücherLeutratal2015-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

Machen Sie uns stark

Spenden an den NABU

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature"

NaturErlebnisHaus

Gruppenunterkunft und Bildungszentrum im Grünen

 

Natur hautnah erleben und genießen! Das und noch viel mehr bietet das NaturErlebnis-Haus. Mitten im Wald gelegen und von Muschelkalkhängen umgeben, ist es der perfekte Ausgangspunkt zum Wandern und Naturentdecken. Eine große Artenvielfalt auf dem Gelände lockt auf vielfältige Weise, die Natur zu erforschen und zu erfahren. So fließt beispielsweise ein Bach durch das Gelände, welcher Lebensraum für Wasser-amseln, Ringelnattern und Bachforellen ist. Auch das Haus selbst beherbergt einige
geschützte Arten. Unsere tierischen Mitbewohner sind Fledermäuse unterm Dach, in den Nistkästen an der Außenwand ziehen Vögel ihre Jungen groß und auf der Schmetterlingswiese können die schönsten Falter beobachtet werden. Mehr zu unserer Gruppenunterkunft erfährst du auf www.naturerlebnishaus-leutratal.de.