Orchidee des Jahres 2020: Breitblättriges Knaben-kraut (Dactylorhiza majalis)

 

Breitblättriges Knabenkraut (Dactylorhiza majalis)

Foto: Horst Blume, NABU-KV Jena e.V.

 

 

Die Orchidee des Jahres 2020 – das Breitblättrige Knabenkraut

 

Nur selten schafft es eine heimische Orchidee auf die Seite 1 einer Tageszeitung – Mitte Oktober war es einmal so weit. Die TLZ verkündete „Knabenkraut leidet unter Klimawandel“ und berichtete über die Wahl zur „Orchidee des Jahres“ durch die Vorstände des Arbeitskreise Heimische Orchideen Deutschlands. Es handelt sich um eine Art, die auch in der Jenaer Umgebung – trotz ihrer hohen Gefährdung – noch an mehreren Stellen vorkommt. Die Orchideengattung Dactylorhiza (Knabenkraut bzw. Fingerwurz) ist – je nach taxonomischer Auffassung – in Europa, Asien und Nordafrika mit ungefähr vierzig Arten und zahlreichen Unterarten verbreitet, von denen sich einige nur schwer voneinander unterscheiden lassen. Erst die molekulargenetischen Untersuchungen der letzten 20 Jahre haben Klarheit in die Gliederung dieser bestimmungskritischen Gattung gebracht. Und erst da wurde klar, dass es sich bei dem weit verbreiteten und früher sehr häufigen Breitblättrigen Knabenkraut um eine hybridogen entstandene Art handelt!

 

Ihren wissenschaftlichen Namen hat die Gattung von den fingerförmig geteilten Wurzeln: „dactylos“ heißt griechisch Finger und „rhiza“ Wurzel. Das Artbeiwort des Breitblättrigen Knabenkrauts „majalis“ bedeutet „im Mai blühend“, was auf den Jenaer Raum auch zutrifft – hier blüht die Art Mitte bis Ende Mai, an sehr schattigen Stellen auch Anfang Juni.

 

Dactylorhiza majalis ist ein Knollengeophyt mit handförmig geteilten Knollen. Der hohle Stängel kann bis 50 cm (in Ausnahmefällen bis 80 cm) hoch werden. Ein häufiges, aber nicht immer vorhandenes Merkmal sind die purpurbräunlich gefleckten Blätter. Der im Aufblühen pyramiden-, später walzenförmige Blütenstand besteht aus bis zu 50 purpurfarbenen Einzelblüten. In seltenen Fällen sind die Blüten fleischfarben oder gar rein weiß gefärbt. Die Lippe, das auffälligste Blütenblatt, weist eine charakteristische Schleifenzeichnung auf. Das Breitblättrige Knabenkraut ist eine mitteleuropäische Art, die in Deutschland einen großen Teil ihres Gesamtareals hat. Die Art war 1989 schon einmal zur Orchidee des Jahres gewählt worden. Der Grund für die erneute Wahl ist die große Gefährdung der von ihr besiedelten Lebensräume: Das Breitblättrige Knabenkraut kann als Indikator für den Zustand verschiedener Feuchtgebiete bezeichnet werden. Sie kommt in unserem Raum in Auewiesen der Fluss- und Bachtäler und in Kalk-Quellmooren vor und siedelt fast ausschließlich in gemähten Wiesen. Beweidung ist nicht zuträglich für den Erhalt ihrer Wuchsorte.

 

Die von ihr besiedelten Biotope können in unserer intensiv bewirtschafteten Landschaft nicht mehr gewinnbringend landwirtschaftlich genutzt werden. Deshalb kommt Dactylorhiza majalis fast nur noch innerhalb von Schutzgebieten vor, und auch da nur, wenn die entsprechenden Lebensräume einer regelmäßigen, auf die Ansprüche der Art abgestimmten Pflege unterliegen. Da das Gras oder Heu von derartigen Feuchtwiesen niemand mehr braucht, muss durch die Naturschutzbehörden oder -verbände eine Pflege durchgeführt werden. Noch gibt es im Jenaer Raum etwa 20 Vorkommen – von einzelnen Pflanzen bis zu Wiesen, auf denen jährlich mehr als 1.000 Individuen zur Blüte kommen. Sollen diese auch künftig erhalten bleiben, sind starke Anstrengungen zum Erhalt unserer letzten Feuchtgebiete notwendig.

 

 

Literatur:

Anonymus (2019): Knabenkraut leidet unter Klimawandel. Die Orchidee des Jahres 2020 wurde bei einem Treffen in Arnstadt gekürt. – Thüringische Landeszeitung, 21.10.2019.

Arbeitskreise Heimische Orchideen Deutschlands (Hrsg., 2019): Die Orchidee des Jahres 2020. Breitblättriges Knabenkraut Dactylorhiza majalis (Rchb.) P.F. Hunt & Summerhayes. – Faltblatt, 6 S.

 

Peter Rode, Stadtroda

 

 

Hier können Sie den Flyer zur Orchidee des Jahres herunter laden:

Flyer-Orchidee des Jahres 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Machen Sie uns stark

Spenden an den NABU

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature"

NaturErlebnisHaus

Das NaturErlebnisHaus im Leutratal kann (auch als Gruppenunterkunft) über die NAJU gemietet werden.